RKF Wiesbaden e.V. → Radio Klinikfunk →

Gaudi-Sepp – 7000 Rinder

25. Apr 2015

Schon als Kind entdeckte der Gaudi-Sepp die "Gaudi" für sich, war er doch im April geboren und von seinen Eltern liebevoll "Aprilscherz" genannt worden. Nach der Blockflöte und der Melodika begann er mit 12 Jahren Trompete zu spielen, heute kommt noch das Alphorn dazu (obwohl er doch im Spessart wohnt). Seit 2011 wandelt er musikalisch auf Solopfaden, wenn er nicht gerade mit den "Spessarteichen" aktiv ist. Seine neuste Single ist eine Neuaufnahme des Klassikers "Siebentausend Rinder" von Peter Hinnen. (Lady Records)

WordPress Image Lightbox